Trance-Board
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Statistik Häufig gestellte Fragen Board-Regeln Links Datenbank Gästebuch Chat zum Portal Zur Startseite

Trance-Board » General Area » Music-Talk » resident Ausgabe #6 - Out Now » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen resident Ausgabe #6 - Out Now
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
resident
Newbie


Dabei seit: 25.06.2006
Beiträge: 2

Level: 16 [?]
Erfahrungspunkte: 8.381
Nächster Level: 10.000

1.619 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

resident Ausgabe #6 - Out Now Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit der Ausgabe sechs des Magazins eures Vertrauens bietet euch resident viele aktuelle Infos sowieso Szenegeplauder und viel Humor. Außerdem gibt’s Schmankerl aus der Szene und eine soulful Mix-CD vom sympathischen Santorin-Kollektiv.




Es bricht ein neues Jahr heran, in dem euch resident mit wie immer gut recherchiertem und spannendem Content die Kälte in den Fingern vergessen lässt. Die brandaktuelle Ausgabe 6 ist ein etwas dünnerer Nachfolger der Geburtstags-Ausgabe, ist deshalb aber nicht minder gut gefüllt. Die Rubriken erweitern sich, die Interviews gehen tiefer…



Was ist drin?



Das Cover ziert diesmal The Panacea himself, der sich als „fucking Sklave des Publikums“ betrachtet. Dieses sehr inhaltsvolle Gespräch wird natürlich ungeschönt präsentiert und zeigt den sich ständig neu erfindenden jungen Mann mal ohne Maske. Resident war hier das erste Medium, mit dem sich The Panacea unterhalten wollte.

Nicht weniger bekannt ist ein anderes Schmankerl in Ausgabe 6, nämlich Raiden. Er hat gemeinsam mit The Panacea b2b bei der Therapy Sessions Österreich aufgelegt, nun sind sie beide (diesmal unabhängig voneinander) in resident vertreten.

Nebenbei plaudert die Spielwiese, MC Lowqui, DJ G-I-S als Labelboss von Intransigent Recordings und Electrosoul System über Sein und Schein in der Szene. Nu:Tone und Logistics wurden als Brüder interviewt und nach den teils individuellen, teils ähnlichen Laufbahnen befragt. Spannende Ergebnisse kann man hier erwarten. Auch Klute hat, nachdem er uns auf der letzten Party ein Happy Birthday-Set gespielt hat, ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert, Ed Rush und Optical erzählen über das neues Album „Chameleon“, Concept und Shnek über ihre Gemeinsamkeiten und wie sie zueinander fanden. Auch Andy C haben wir noch vors Mikro bekommen, um mit ihm unter anderem für seine Vorliebe für Dubplates und Vinyl zu plaudern.



Mit geiler Streetart hat uns diesmal Flying Fortress versorgt, der nebenbei auch noch Filme dreht und T-Shirts gestaltet. Spannend! Auch Monsta hat die Szene wieder kräftig auf die Schippe genommen und dies in ein Comic umgesetzt. Nebenbei sorgt der Board Raid von Intoxicated ein zweites Mal für einige Lacher.



Auch die verwandte Musikszene wurde näher beleuchtet – diesmal ist Dubstep an der Reihe. Dieses „upcoming“ Genre wurde genauestens unter die Lupe genommen, um euch mehr darüber erzählen zu können. Crews werden natürlich auch wieder vorgestellt – diesmal die umtriebige disko404-Crew aus Graz und die sicherlich vielen bekannten NME-Click. Schnell wird aber von „bekannt“ auf etwas „unbekannter“ geswitcht: Wir haben unsere „Newcomer“-Ecke erweitert – nun erzählen euch vier junge Männer namens Camo, Dementia, Cruel Culture und Donnie Dubson von ihrer Person und der Schwierigkeit, Bekanntheit zu erlangen.



Schauen wir noch schnell auf die technische Seite, wo The Green Man diesmal für das Thema Computer/Vinyl-DJing M-audio Conectiv Interface mit Torq DJ Software verglichen hat. Unsere VJ-Freunde 4youreye haben sich in Berlin umgesehen, um mehr von der VJ-Szene in der deutschen Hauptstadt zu berichten. Auch Basstikal hat sich wieder an den Computer gesetzt – diesmal nicht, um vorwiegend zu produzieren, sondern um euch zu schildern, wie sein Producing-Vorgang endet.



Das ganze resident-Paket inklusive CD, Poster und Mag gibt’s um günstige 3,50 € beim Plattenhändler eures Vertrauens und in Österreich auch in gut sortierten Trafiken/Tabakläden. Wer sich den Weg dorthin sparen will, kann das Magazin auch abonnieren, unter www.resident.at/abo kann man sich eintragen und bekommt vier Mal im Jahr das schöne Magazin nach Hause geschickt. Das Abo ist JETZT auch mit PayPal - ganz easy und schnell zu bezahlen!

READ THE BEAT!
19.01.2007 16:19 resident ist offline E-Mail an resident senden Homepage von resident Beiträge von resident suchen Nehmen Sie resident in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Trance-Board » General Area » Music-Talk » resident Ausgabe #6 - Out Now

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
planetBlue V1 Š 2003 FiŽeb@ll