Trance-Board
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Statistik Häufig gestellte Fragen Board-Regeln Links Datenbank Gästebuch Chat zum Portal Zur Startseite

Trance-Board » Style Area » Chill-Out » Vangelis - Blade Runner, Trilogy, 25 Anniversary Edition » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Vangelis - Blade Runner, Trilogy, 25 Anniversary Edition
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Martin F. Lizard
Newbie


Dabei seit: 02.05.2008
Beiträge: 5
Herkunft: Harsewinkel near Münster / Bielefeld

Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 17.569
Nächster Level: 22.851

5.282 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Vangelis - Blade Runner, Trilogy, 25 Anniversary Edition Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vangelis " Blade Runner, Trilogy -25 Anniversary Edition "
Vangelis ist einfach der Meister der elektronischen Filmmmusik der 80 er. Das, was er mit dem " Blade Runner "- Soundtrack geschaffen hat, ist quasi eines seiner genialsten und düstersten Alben überhaupt und noch heute hörst Du oft Samples von " Blade Runner " in Techno und Trance-Produktionen....Quasi historische Musik, die unsere Szene wie auch schon Kraftwerk, Tangerine Dream, Jean Michel Jarre nachhaltig beeinflusst hat. Ganz im Sinne des dunklen Ridley Scott-Films schuf Vangelis einen melancholischen bis gruseligen Sound. Anfangs erschien der Soundtrack nur auf einer CD, dass hatte den Nachteil, dass viele Stücke fehlten. Jetzt fehlen zwar immer noch ein paar kleine Minitracks aus dem Film aber das Wichtigste ist jetzt in diesem 3 CD -Paket komplett. Vangelis setzte noch einen drauf und produzierte letztes Jahr eine weitere nigelnagelneue 3. CD, frische Musik inspiriert vom Blade Runner Film......

Die Musik reicht von hymnenhaften Tracks bis zu Musik, die ich als Dark Ambient bezeichnen würde.

Hörtips CD 1:

Track 1:

Der " Main Title " ist der grandiose Hauptsoundtrack vom Anfang, damals musste ich an Olympia denken. Jetzt weiss ich warum. Der Stil hat nämlich etwas von " Chariots Of Fire ".

Track 4:

Das mystische " Rachels Song " wurde erst viel später nach dem Film produziert und ist ebenfalls ein Kultrack auf vielen Ambient-Samplern geworden.

Track 5:

" Love Theme " ist wahnsinnig melancholisch und herzerweichend, dass Richtige zum kuscheln und einschlafen. Ich habe mir den Track desöfteren in einer sehr schwierigen Phase angehört und er hat mir manches Mal fast Tränen in die Augen gedrückt......

Track 6:

" One More Kiss ", klingt wie Musik aus Omis Zeiten und ist völlig unelektronisch. Eigentlich an eine unpassende Stelle gesetzt..............

Track 7:

Denn darauf folgen wieder einige traurige Ambientstücke. wie der " Blade Runner Blues " oder ......

Track 8:

......" Memories of Green " aus der Filmszene, in der Rachel weinen muss, weil sie feststellt, dass ihre ganze Vergangenheit eine Lüge und sie in Wirklichkeit ein Replikant ist.

Track 9:

" Tales Of The Future " ist wirklich gruselig und Dir läuft bei dieser dunklen mit orientalischen Elementen versehenen Musik ein wahrer Schauder über den Rücken.

Track 11:

" End Title " Den Track kennt eigentlich fast Jeder. Ich glaube im Techno/ Trancebereich wurde diese Melodie noch am Meisten verwurstet. Einer von Ihnen, der es gut gemacht hat war unser Cosmic Baby.

Track 12:

Ich verrate nichts zur Szene. Außer, dass es die schönste im ganzen Film ist ( will ja schließlich vielleicht noch Jemand den Film sehen).
Die traurige Musik und Rutger Hauers Worte sorgen für den höchsten Überschuss an Emotionalität. Gänsehautfaktor Nr. 1.

Hörtips auf CD 2:

Track 5:

" Leos Room ". Futuritische Gruselmusik. Sehr dark !

Track 6:

" One Alone " Das sanfte schön traurige Musikstück wurde leider nur in der Rohfassung, der Arbeitsfassung des Films verwendet. Später wurde für die Liebeszene " Love Theme " verwendet...


Track 7:

" Deckard & Roys Duel " Unheimlich und traurig zugleich. Einer der stärksten Tracks auf CD 2, wenn nicht sogar der Beste !

Track 8:

" Dr Tyrells Death "
Orchestrale böse Klänge ! Das Richtige für jeden Horrorfilm und das Richtige für diese Filmszene !

Track 12:

" Fading Away " von der Melodie das Gleiche wie " Tears in Rain ". Nur das die Vocals von Rutger Hauer fehlen und das Ganze mit einem elektronisch erzeugtem Sturm gepaart wurde.

CD 3 verarbeitet alte Samples und Themen neu:

Track 1:

" Up And Running " klingt wie der Main-Title in chartauglicher Version für ein Musikvideo, die durchaus Hitcharakter hat.

Track 6:

" Sweet Solitude " besitzt wieder diese Stadtromantik, ähnlich wie bei dem " Blade Runner Blues ".

Track 10:

" Spotkanie Z Matka " ist schön spährisch.

Track 11:

Das " Piano in An Empty Room " ist ein guter schön ruhiger Abschluss.

Schöne Chill-CD, an sich kommt diese 3. CD aber leider nicht an den Original -Soundtrack ran. Der ist einfach zu kultig.

Fazit:

Ein Album für den Winter (nix mit Cafe Del Mar und Sommerstimmung), dass in depressiver Phase richtig wehtun kann. Also Vorsicht, in welcher Stimmung ihr es hört fröhlich Es kann helfen Depris zu verarbeiten aber kann sie auch genausogut verschlimmern.
03.05.2008 12:35 Martin F. Lizard ist offline E-Mail an Martin F. Lizard senden Homepage von Martin F. Lizard Beiträge von Martin F. Lizard suchen Nehmen Sie Martin F. Lizard in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Martin F. Lizard in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Trance-Board » Style Area » Chill-Out » Vangelis - Blade Runner, Trilogy, 25 Anniversary Edition

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
planetBlue V1 Š 2003 FiŽeb@ll